Mittwoch, 30. Oktober 2013

Yummy Kartoffelgratin

Yummy Kartoffelgratin



Zutaten:

10g Butter
2 Knoblauchzehen
800g Kartoffeln
125ml Sahne
125ml Milch
125ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat
50g geriebener Emmentaler



1. Backofen auf 180Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Auflaufform mit Butter fetten und eine der Knoblauchzehen hineinpressen.

2. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Boden der Auflaufform mit Kartoffelscheiben bedecken, mit Salz und Muskat würzen. Dann die restlichen Kartoffelscheiben darüber schichten.

3. Sahne, Milch und Gemüsebrühe mischen. Knoblauchzehe hineinpressen, mit Pfeffer und Muskat abschmecken. Über das Gratin giessen. Alles 60Min. im Ofen backen, 15 Min. vor Ende den Käse darüberstreuen.

Tipp: Kartoffelgratin aus vorgekochten Kartoffeln ist zwar schneller gar, aber nicht zu empfehlen. Die Kartoffeln nehmen nur im rohen Zustand das Aroma der Sauce auf.

Zubereitungszeit: 10 Min. + 60 Min. Garzeit

Dienstag, 29. Oktober 2013

Herbst- Deko

 Herbst- Deko


wir waren draussen und haben bunte Blätter für ein bisschen Herbstflair auf unserem Esstisch gesammelt... hier das Ergebnis :-)


dazu ein Tischläufer, Kerzenhalter und Duftkerzen von Tchibo (Vanille, Zimt und Schoko...mmmmhh).
Vollendet haben wir unser Werk mit Zierkürbissen aus Omas Garten, einem Pilzmännchen aus der Spielzeugkiste, Hagebutten und Kastanien :-)

So wirds drinnen schön gemütlich wenn's draussen kalt und windig ist...


Dienstag, 22. Oktober 2013

Familien-Apps 4 free- Aktion bis zum 31.10.2013

Familien-Apps 4 free 

Aktion bis zum 31.10.2013

 


hier wirds bald kalt und ungemütlich...



Wenn es was umsonst gibt und dazu noch für Familien, kann ich euch das als waschechter Schwabe auf keinen Fall vorenthalten. 

Natürlich geniessen wir die letzten Sonnenstrahlen am Liebsten auf dem Spielplatz oder bei Ausflügen an der frischen Luft. Doch die letzten warmen Tage sind gezählt, bald geht's wieder los mit Regen, Wind und Schmuddelwetter. Da freuen wir uns ganz besonders über ein paar neue Spielideen, die gemütlich eingemummelt auf dem Sofa mit einer Kanne Tee machbar sind. Hier kommen ein paar tolle Apps für Kinder ab 2 bzw. 3 Jahre, die es noch bis zum 31.10. kostenlos gibt.






Apps zum Reinlesen, Zuhören und Mitspielen: Zum Start der Kinder-Apps "Die große Wörterfabrik" und "SoundMemo" verschenkt mixtvision Digital  unter www.mixtvision.de/freeapps iPad-Apps für die ganze Familie.

Die große Wörterfabrik: Die wunderschöne Bilderbuch-App zum vielfach ausgezeichnete Buch "Die große Wörterfabrik" von Agnès de Lestrade und Valeria Docampo eröffnet einen poetischen, spielerischen Zugang zur Welt der Sprache für neugierige Kinder ab 3 Jahren und Verliebte jeden Alters.
Im App Store: https://itunes.apple.com/de/app/die-gro-e-worterfabrik/id715582746

SoundMemo: Mit der SoundMemo App zeigen Kinder, was ihre Ohren alles können, und erkunden dabei liebevoll animierte Klangwelten - am besten zusammen mit deiner ganzen Familie! Spielerisches Zuhören-Lernen für aufmerksame Ohren ab 3 Jahren.
Im App Store: https://itunes.apple.com/de/app/soundmemo/id616060368

pikcha.tv HD: In der neu gestalteten App des Bilderbuchkanals pikcha.tv finden Sie Bilderbuchfilme für unterwegs in HD-Qualität. Mit den beliebtesten Bilderbuch-Figuren von Janosch bis Prinzessin Lillifee und den schönsten Geschichten für Kinder ab 2 Jahren.
Im App Store: https://itunes.apple.com/de/app/pikcha.tv-hd-bilderbuch-filme/id625348736


Welche Apps benutzt ihr zusammen mit euren Kindern? Ich bin sicher, ihr habt noch ein paar gute Tipps ;-)
 

Freitag, 18. Oktober 2013

Kindliche Logik - unbestritten die Beste

 Kindliche Logik - unbestritten die Beste

Mein schlauer Professor und die Studien der deutschen Sprache



Hier kommen die neusten Interpretationen von bekannten und neu erschaffenen Wörtern meines Zwergs:

wenn sie ein Wort falsch sagt, hat sie"versagt".
Wenn sie auf dem Weg vom Kindergarten nach Hause Hunger hat, ist sie "verhungert".
Wenn sie beim gehen stolpert, hat sie sich "verlaufen".

Wohingegen es sich um einen "Umfall" handelt, wenn sie sich irgendwo anstösst und stürzt.

Das Barbie-Pferd, das aufgrund seines angebrochenen Beins nicht mehr richtig stehen kann, hat einen "Wackelkontakt".



Ich bringe es einfach nicht übers Herz, solche cleveren Erkenntnisse richtigzustellen oder zu verbessern.
Aus diesem Grund hat die Große auch bis zur Einschulung anderer Leute Finger gequetscht, wenn sie jemandem "die Daumen gedrückt" hat :-)

Seid ihr Anhänger der fehlerfreien Kommunikation, oder versucht ihr auch, euch solche Alltags-Erheiterer so lange wie möglich zu bewahren?





Donnerstag, 10. Oktober 2013

Homemade Mega- Burger

Homemade Mega- Burger

Fast Food schmeckt am Besten als Slow Food!





 Zutaten (4 Burger):

4 Burger-Brötchen (groß)
4 TL Salatcreme
einige Blätter Eisbergsalat
einige Scheiben Salatgurke
einige Scheiben Tomate
2 Zwiebeln
1 EL Butter
1 EL Zucker
Schuss Worcester-Sauce
250g Rinderhack
100g TUC Cracker
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
2 EL Senf
4 Scheiben Schabletten-Käse
12 Streifen Bacon
4 TL Barbecue-Sauce



1. Aus Hackfleisch, fein zerbröselten Tuc-Keksen, aufgeschlagenen Eiern sowie Senf, Salz, Pfeffer und Muskat eine gleichmäßige Masse herstellen und 4 große, runde (passend für die Brötchen-Grösse) Fleischstücke formen.

2. In einer Pfanne die Butter zerlassen und feine, in Ringe geschnittene Zwiebeln darin weich dünsten.
Dann mit dem Zucker bestreuen, leicht karamellisieren lassen und am Ende mit einem Schuss Worcester- Sauce ablöschen. Die Zwielringe aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

3. In der selben Pfanne (ohne Ausspülen) dann bei mittlerer Hitze das Fleisch braten.
Direkt nach dem 1. Wenden den Schabletten Käse auf die fertige, heisse Seite legen und Pfanne mit einem Deckel schliessen. So staut sich die Hitze und der Käse kann auf dem Fleisch schmelzen. Wenn das Fleisch medium gebraten ist, aus der Pfanne nehmen (Garzeit variiert je nach Dicke).

4. Währendessen auch die Bacon-Scheiben in einer Pfanne ohne Fett kross braten.

5. Brötchen aufschneiden und kurz auf den Grill oder auf den Rost im Ofen legen, um sie zu erwärmen.

6. Burger fertigstellen: Unterseite des Brötchens mit Salatcreme bestreichen. Dann Salat, Gurke und Tomate und Bacon darauflegen. Dann kommt das Fleischstück mit dem Käse. Obendrauf noch die Zwiebelringe, dann uum Abschluss obere Hälfte des Brötchens mit Barbecue-Sauce bestreichen und zuklappen.


Dazu passt: Selbstgemachte Pommes oder Country Potatoes (Foto) mit Ketchup. Rezept:
Selbstgemachte Pommes

Sonntag, 6. Oktober 2013

Entdeckung des Tages

Entdeckung des Tages

Wachsstift auf dem Flachbild-Fernseher


manchmal landet Farbe nicht dort, wo sie sollte
Heute haben wir aus Karton ein Spielhäuschchen gebastelt, das der Zwerg mit Wachsstiften vollkritzeln durfte.
Doch, wie so oft wenn es etwas zu lange ruhig ist, kam der große Schreck hinterher. Der Zwerg war so in seinem kreativen Element, dass auch unser schöner Flachbildfernseher mit roter Wachsfarbe verschönert wurde ("Ich hat ein Kartoffelkönig gemalt!").

Erst mal große Verzweiflung meinerseits, da die Farbe mit Wasser und Tuch nicht abzubekommen war. Und sowohl Glas- als auch sämtliche anderen Reiniger sollte man auf dieser Oberfläche NICHT anwenden!

Die rettende Lösung haben wir noch gefunden: Brillen- Reinigungstücher! :-)

Samstag, 5. Oktober 2013

Yummy Apfel-Rotkohl (Blaukraut) und Kürbis-Kartoffel-Püree

Yummy Apfel-Rotkohl (Blaukraut) und Kürbis-Kartoffel-Püree

Perfekte Beilage zu Wild, Schweinebraten/-filet, Rind oder Ente

 

(Foto: Ente à l'orange)

Zutaten Rotkohl (4Port):

1 KG Rotkohl
50g Butter
1 Zwiebel
2 Äpfel
1 EL Zucker
2 EL Apfelessig
4 EL Rotwein
2 EL Johannisbeergelee
1 Lorbeerblatt
Salz
250ml Gemüsebrühe



1. In einem großen Topf die Butter zerlassen und dann geschälte, feingehackte Zwiebel und ebenfalls kleingehackte Äpfel (ohne Kerngehäuse) darin andünsten. Zucker darüber geben uns leicht karamellisieren lassen. 

2. Dann den Rotkohl (äußere Blätter entfernt, in feine Streifen geschnitten) zugeben und kurz mitdünsten. Essig, Wein, Gelee und Gewürze zugeben und dann mit der Brühe aufgiessen.

3. Bei niedriger Temperatur und geschlossenem Deckel 30-45 Min, schmoren (je nach Kohl dauert es unterschiedlich lange, bis er gar ist). Zwischendurch immer wieder wenden und prüfen, ob genügend Flüsigkeit im Topf ist, ggf. Wasser oder Brühe nachgiessen. Vor dem Servieren Lorbeerblatt entfernen.

Zubereitungszeit: 15 Min. + 30-45 Min. Garzeit

Kcal pro Portion: 225

Eiweiß: 4g
Kohlenhydrate: 25g
Fett: 11g



Zutaten Kürbis-Kartoffel-Püree (4Port):

350g Kartoffeln
1 Süßkartoffel (350-400g)
200g Kürbis
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat


1. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und dann Kartoffel, Süßkartoffel und Kürbis (geschält, entkernt und in grobe Stücke geschnitten) darin garen (ca. 15-20 Min.)

2. In einen großen Siebabgiessen. Olivenöl im leeren Topf erhitzen. Abgezogene und fein gehackte Schalotten und Knoblauchzehe darin andünsten. Dann die weichen Kartoffel-, Süßkartoffel- und Kürbisstücke dazugeben. Mit einem Kartoffelstampfer je nach Geschmack grob oder fein zu Püree verarbeiten. Am Ende mit den Geürzen abschmecken.

Zubereitungszeit: 15 Min. + 20 Min. Garzeit

Kcal pro Portion: 200
Eiweiß: 4g
Kohlenhydrate: 41g
Fett: 2g

Perfekte Beilage zu Wild, Schweinebraten/-filet, Rind oder Ente (Foto: Ente à l'orange)



Mittwoch, 2. Oktober 2013

10 Dinge über die wir uns erst freuen, seit wir Kinder haben

10 Dinge über die wir uns erst freuen, seit wir Kinder haben

 

 

1. Sabbrige Küsse

2. Wenn es einen Spielplatz im Biergarten gibt

3. Morgens vom Wecker geweckt zu werden

4. Hello-Kitty-Pflaster

5. wenn die Zeit im Badezimmer mal für eine Haar- oder Gesichtsmaske reicht

6. ein Häufchen im Klo

7. Sturzhelme

8. Werbegeschenke

9. Selbstgemalte/-gebastelte Geschenke

10. Sonntags um 8 frühstücken


Über was freut ihr euch???

Dienstag, 1. Oktober 2013

Yummy Schoko-Bananen-Kuchen

Yummy Schoko-Bananen-Kuchen

 mmmh..bananas


Zutaten:

3 Bananen
180g Zucker
180g Mehl mit 1TL Backpulver
2 Eier
60ml Milch
3 EL Öl
100g Vollmilch-Schokolade
90g Mandeln



1. Backofen bei Umluft auf 160 Grad vorheizen. Bananen in einer großen Schüssel zerdrücken. Dann mit Zucker, Mehl, verquirlten Eiern, Öl und Milch von Hand (Holzlöffel) vermengen.

2. Die Schokolade und die Mandeln grob hacken und unterrühren. Eine Kastenform fetten und den Teig gleichmässig hineingeben. Ca. 55 Min. backen, zwischendurch mit Holzstäbchen kontrollieren, ob der Teig innen noch flüssig ist. 

3. Kuchen auf einem Rost abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestreuen. Mit Schlagsahne servieren.