Dienstag, 30. April 2013

1. Mai

1.Mai

Feiertag und planlos


Eigentlich hatten wir den Klassiker geplant: Entweder eine kleine Fahrradtour (wir haben jetzt einen Beiwagen für den Zwerg, der mal eingeweiht werden sollte) oder eine Wanderung. Jeweils mit Endstation Grillstelle/ Spielplatz wo wir dann unsere Rote Wurst gegessen hätten.

Da sich das Wetter offensichtlich nicht um unsere Pläne schert, sind jetzt Alternativen gefragt.
Die Aussicht auf überlaufene Indoor-Parks und Hallenbäder begeistert mich allerdings nur mäßig, es muss also was Kreatives her.

HELP!

Da Morgen auf jeden Fall alle Grillstellen nass sein werden, wird die Grillwurst jetzt als Erstes anderweitig verarbeitet. Mal schauen, ob ich Picknick-Häppchen hinbekomme ;-).

Bleibt immer noch die Frage wo diese dann gegessen werden....bin gespannt auf eure Vorschläge!

Yummy Veggie-Tarte

Yummy Veggie-Tarte

schmeckt warm und kalt


Zutaten (4 Portionen):

200g Butter
200g Weizenmehl
1 Becher Quark (250g)


Olivenöl
Gemüse, z.B.
Zucchini
Zwiebel
Paprika
Knoblauch
Tomaten
Champignons
Aubergine
frische Kräuter, z.B.
Basilikum, Thymian, Rosamarin


 1. Tarte- Form mit Sonnenblumenöl einreiben, Ofen bei Umluft auf 160 Grad vorheizen.

2. Teig zubereiten: Butter und Mehl vermengen, wenn die Konsistenz krümelig ist den Becher Quark zugeben und mit einer Prise Salz würzen. Den Teig in  einer Folie in den Kühlschrank legen

3. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und in Ringe/Scheiben geschnittene Zwiebeln, Paprika, Zucchini, Knoblauch und Aubergine dünsten.


die Tomaten, Champignons und Kräuter erst zugeben, wenn restliches Gemüse fertig ist und Pfanne beiseite stellen.
4. Den Teig mit einem Nudelholz auswellen (etwas größer als die Tarte- Form) und die Form damit auslegen, Ränder andrücken.

5. Die Gemüse- Mischung auf den Boden geben, vor dem Backen mit etwas Olivenöl beträufeln. Alles ca 20- 30 min in den Ofen und fertig :-)
Zubereitungszeit: 30 Min. + 20 Min. Backzeit

Kalorien: ca 700 pro Portion

Protein: 14g, 
Kohlenhydrate: 44g, 
Fett: 50g

few Minutes a day....

keep Schwabbel away :)

 Guten Morgen, 

wer jeden Tag die Zeit hat, 30-60 Min. Sport zu machen, den möchte ich jetzt mal beglückwünschen  :)

Aber diejenigen, die frustriert sind weil sie z.B. mangels Babysitter mal wieder nicht ins Fitnessstudio kommen, sollten sich deshalb auf keinen Fall mit "eh schon egal"-Einstellung und Chipstüte auf die Couch werfen.

Ich möchte euch heute ein Video empfehlen, dass mein Mann (danke) kürzlich gefunden hat. Endlich mal wieder ein Clip, der nicht zu lasch ist und bei dem das Verhältnis Aufwand/Wirkung stimmt :)

(Dass ihr hier keinen Sixpack seht liegt nicht an der Intensität der Übungen, sondern ist auf 2 Schwangerschaften und eher mittelmäßige sportliche Begeisterung zurückzuführen ;-) )



Es sind nur 4 Minuten....also los gehts - jetzt gleich :-)!

Montag, 29. April 2013

Yummy Erbeer- Shake à la Mia

Rezept meiner Tochter



300 ml Milch
7 Erbeeren
1 Banane
1 Stück Wassermelone
1 TL Honig


Alles in den Shaker - fertig :-)

Was macht ihr bei schlechtem Wetter?

Mittagessen ist weg, Hausaufgaben erledigt und kontrolliert und was jetzt?
Draussen regnet es schon den ganzen Tag ohne Aussicht auf Besserung, spätestens in einer Stunde werden meine Kinder (7 Jahre und 18 Monate) ungemütlich weil ihnen die Decke auf den Kopf fällt und nach dem viel zu langen Winter jedes Spielzeug langweilig geworden ist.

Also Brainstorming für die Nachmittagsgestaltung bei miesem Wetter:

- Büchereibesuch...mmmh, montags geschlossen :-(

- kneten

- Badewannenaction

- Dance Star Kids spielen (PS Move), meine jüngere Tochter ist in letzter Zeit ganz versessen darauf, den "Gummibär" und "Bruder Jakob" zu tanzen. Da hat sich das letzte Weihnachtsgeschenk für die Große doppelt gelohnt ;-)

- zusammen Kuchen backen

- Hallenbad

- große Putzaktion bei der die Kinder helfen dürfen

- Höhle bauen aus Decken, Stühlen und Regenschirmen und drinnen Bilderbücher anschauen (geschickt verpacktes Lesetraining für meine Zweitklässlerin) und Erbeeren essen

.... mal schauen, zu was sich die Mädels begeistern lassen ;-)

Da laut Wetterbericht diese Woche noch mehr Indoor-Zeit totgeschlagen werden muss bitte her mit euren Ideen!!!




Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung:

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Adsense
Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. ("Google"). Google AdSense verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.
Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1
Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.
Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.
Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Quellen: Datenschutzerklärung eRecht24, eRecht24 Datenschutzerklärung für Facebook, Google Adsense Datenschutzerklärung, Datenschutzerklärung Google +1, Datenschutzerklärung Twitter

Impressum

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Sarah Graf
Mamas Lifestyle
Saklihan Konaklari
Cumhuriyet Mah.
Gelincik sok. No4
Beylikdüzü, Istanbul

Kontakt:



E-Mail:mamaslifestyle@gmail.com

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Sarah Graf
Istanbul

Quelle: http://www.e-recht24.de

Ihr persönlicher Disclaimer:

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellen: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert






Yummy Brokkoli- Nudel Auflauf

Yummy Brokkoli- Nudel Auflauf 

schmeckt auch den Kindern


Zutaten (3Portionen):


300g Nudeln
1 Brokkoli
40g Butter
40g Weizenmehl
600ml Vollmich
1 Mozarella (125g)
Salz, Pfeffer, Muskat
20g Parmesan


1. Auflaufform mit 1 El Sonnenblumenöl einreiben, Ofen bei Ober/Unterhitze auf 160 Grad vorheizen.

2. Nudeln al dente kochen.

3. Brokkolirösschen vom Strunk trennen und beiseite stellen.

4. Währenddessen in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze Sauce zubereiten:
Butter schmelzen, Mehl einrühren, langsam mit Milch auffüllen und erhitzen. Dabei ständig mit dem Schneebesen rühren, um Klümpchen aufzulösen. Wenn alles dicker wird und gleichmäßig ist, mit den Gewürzen abschmecken und zuletzt den zerstückelten Mozarella zugeben, unter ständigem Rühren warten bis er vollständig geschmolzen ist.

5. Nudeln abgießen und zurück in den leeren Topf geben, dort mit Brokkoli und der Sauce vermengen.

6. Alles in die Auflaufform geben und etwas Parmesan darüber reiben, ab in de Ofen und ca. 30 Min. backen.


 Zubereitungszeit: 20 Min. + 30 Min. Backzeit

Kalorien: ca 700 pro Portion

Protein: 32g, Kohlenhydrate: 91g, Fett: 30g

Guten Morgen graue Welt

Wir machen dich einfach selbst bunt und haben sofort bessere Laune :-)

Fleischkonsum

Der Teilzeit - Veggie

 weil ich am Liebsten Fleisch esse


Mittlerweile gibt es so viele Skandale zum Thema Fleisch, dass man sie auch mit Anstrengung kaum noch zusammenkriegt: Da wäre der Dioxin- Skandal, diverse Hormon- und Antibiotika-Aufreger, die Gammelfleisch- Geschichte und natürlich unvergessen der aktuelle Pferdefleisch- Skandal.

Zusätzlich zu den hygienischen Fragwürdigkeiten, falschen Deklarationen und krankmachenden Inhaltsstoffen bekommen wir laufend Bilder von Massen-Schweinezucht, überladenen Rinder-Transporten und zerrupften Hennen in Legebatterien vor die Nase. Und wenn Einem dann noch mit erhobenem Zeigefinger die Co2-Bilanz eines Rinderhüftsteaks vorgeworfen wird, könnte man schnell meinen, dass es nur 2 Alternativen gibt: Vegetarier werden oder ein egoistisches Leben als Umweltverschmutzer und Tierquäler zu führen, das aufgrund des schlechten Karmas recht freudlos verlaufen wird. Da könnte man schon fast froh sein, dass diesem Elend überdurchschnittlich früh durch Bluthochdruck und Herzinfarkt ein Ende bereitet wird.

Was also, wenn man (wie auch ich) damit aufgewachsen ist, so gut wie täglich Geschnetzteltes, Bolognese, Gulasch oder ein Lionerbrötchen vorgesetzt zu bekommen? Und was, wenn Einem ein großer Verlust an Lebensqualität garantiert ist, sobald man das Rinderfilet vom Speiseplan streicht? Einfach weil man gerne gut isst und Fleisch verdammt noch mal schmeckt...?

Da ich bei uns für die Nahrungsbeschaffung und -zubereitung zuständig bin, entscheidet mein Weg über das Essverhalten von 4 Personen. So eine Verantwortung lastet schwer, also sah ich mich vor einiger Zeit gezwungen, endlich meine Ignoranz abzulegen und mich umfassender mit dem Ganzen auseinander zusetzen.

Da ich euch jetzt nicht mit Zahlen und Fakten langweilen will (ein paar interessante Links am Ende), komme ich ohne Umschweife auf die Resultate meiner Recherchen und Überlegungen: 

Ich persönlich (und damit auch meine Familie) habe bisher zu viel Fleisch gegessen. Mehr als mein Körper benötigt. Und soviel, dass es über Jahrzehnte betrachtet auf jeden Fall gesundheitliche Risiken birgt (ja, auch die Umwelt wird belastet und die Tiere gequält...).

Daher habe ich mich vor 2 Monaten entschieden, dass bei uns nur noch mittwochs und sonntags Fleisch auf den Tisch kommt. Die restliche Woche ernähren wir uns von Fisch bzw. vegetarisch. Klingt erstmal relativ drastisch für jemanden, der fast täglich Fleisch und Wurst gegessen hat. Und es ging sogar noch weiter:

Als ich dabei war zu ermitteln, welche Nährstoffe wir tatsächlich in welchen Mengen brauchen und wo die Grenze zwischen Genuss und Maßlosigkeit verläuft, bin ich mit so vielen Fakten überschwemmt worden über gesundheitsgefährdende Spuren im Fleisch, dass mir erstmal die Lust auf Billigfleisch vergangen ist. 

Schlechtes Fleisch im Supermarkt-Regal ist nicht die Ausnahme, um die man eben manchmal nicht herumkommt, sondern die Regel. Also habe ich nicht nur verändert, wie oft wir Fleisch essen, sondern auch welche Qualität. Ich habe zum ersten Mal verglichen und auch bei verschiedenen Metzgern nachgefragt. Und habe festgestellt, dass sie in den Preisen zwar oft eng zusammenliegen, sie aber in der Philosophie Welten trennt. Da gibt es welche, die von regionalen Bauern die Tiere persönlich gebracht bekommen und diese dann schlachten. Und auch welche, die die Tiere bereits zerlegt bekommen... von einem Großhandel in Frankfurt. Und die nicht mal sagen können, ob die Tiere überhaupt aus Deutschland kommen. Metzger ist eben nicht gleich Metzger.

Der Aufwand war gering: ich habe einfach überall einemal nachgefragt und so letzten Endes sogar mehrere Metzger meines Vertrauens gefunden.
Dort kaufe ich jetzt mein (weniges) Fleisch, dass ich seitdem umso mehr zu schätzen weiss, habe ein reines Gewissen und größeren Genuss.
Ich habe experimentiert und neue, vegetarische Rezepte probiert. Ich habe langweilige Sachen gefunden und Gute; welche die den Kindern schmecken und nicht wenige (vor Allem mit Fisch), die nichts sind für junge Geschmäcker :). Aber vor allen Dingen bin ich noch lange nicht fertig damit.

Das Resultat nach Wochen ist, dass es nicht anstrengend ist.
Es ist keine Diät, die man durchhalten muss, sondern eine langfristige Umstellung die sogar Spaß macht.
Weil man weiss, dass es das Richtige ist.
Weil sich alle in der Familie besser fühlen.
Weil der Bauch flacher ist :).
Weil man auch an 5 vegetarischen Tagen in der Woche wunderbar kochen kann und alle satt und zufrieden bekommt.
Weil es auch in der Fleischfrage den gesunden Mittelweg gibt.

Vegetarische Rezepte (einfache, schnelle, raffinierte und aufwändige) die mir besonders gut gefallen, werden in den kommenden Wochen online gestellt.


Hier noch einige Links, die man ignorien kann. Man kann aber auch mal drüber nachdenken ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=UHl6LeCbaZw Wasser im Fleisch

http://www.taz.de/!112984/  Antibiotika im Fleisch

http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=4280 Hormone im Fleisch

http://www.spiegel.tv/filme/fleisch-massentierhaltung-magazin/ Fakten und Gedanken zu Konsum und Herkunft

http://www.stern.de/wirtschaft/news/pferdefleischskandal-die-verschlungenen-pfade-des-fleisches-1971614.html die Wege des Fleisches

http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/ernaehrung/brauchen-wir-fleisch100.html Wieviel Fleisch brauchen wir?